SmashFitness

From the Blog

Liebst du dich?

Lasst uns heute einmal einen Moment in uns gehen und darüber nachdenken ob und wie sehr wir uns selber lieben.

Wir können uns nicht immer lieben oder immer nur das positive sehen, aber wir sind in der Lage unsere Gewohnheiten zu ändern, so zu ändern das sich auch unsere Perspektive verändert. Wir sind in der Lage uns auf das positive zu konzentrieren, ja ich behaupte sogar das es möglich ist in dem vermeintlich negativen etwas Positives zu sehen und uns das zu Nutze zu machen.
Jeder von uns, ja auch du, ist einzigartig und hat Fähigkeiten, Kenntnisse und viele positive Eigenschaften, die ein andere nicht mitbringt. Nicht zu vergessen, auch dieser Mensch ist einzigartig.
Entdecke, umarme und akzeptiere das wie Einzigartig und Beeindruckend du wirklich bist. Klar will uns unser Umfeld immer wieder erzählen das dies und das, jenes und welches nicht funktioniert. Wir sollen ja auch funktionieren. Wo kommen wir denn da hin, wenn plötzlich jeder meint etwas besonderes zu sein. Da kann man uns ja gar nicht mehr steuern oder manipulieren…

Sobald du diesen Schritt gemacht und eingesehen hast, das nur du dir selbst, deinem Körper, dem wichtigsten und wertvollsten was du auf dieser Welt besitzt, etwas beweisen kannst wirst du realisieren das du egal in welchem Bereich deines Leben du es bist der die Regie führt. Die Kontrolle hat.
Weil erst dann wirst du wissen was du willst.
Solange das nicht klar ist, ist im Grunde jeder Weg der Falsche. Denn ohne ein konkretes Ziel ist jeder Weg einfach nur ein Weg auf dem man geht….
Lebensqualität, psychische Gesundheit, positive Einstellung zum Leben usw. kann man nicht kaufen, auch wenn man dir einreden will das es sich in einem 5er BMW besser weint als auf einem Fahrrad.  Man sollte aber auch bedenken das die Ursache für die Tränen die selbe sein kann oder sogar ist….

 

Am Ende zählt nur eines und das ist die Liebe, und die beginnt wie so ziemlich alles in unserer Existenz bei uns selbst….