SmashFitness

From the Blog

Doch du kannst

Ich weiß nicht woran es liegt, dass man hier in Deutschland so oft zu hören bekommt, was geht und was man kann bzw. nicht kann.Liegt es an den Elterngeneration?
Mit Sport, Sportwissenschaften und Ernährung beschäftige ich mich schon seit meinen Teenager Jahren. Seit dieser Zeit mache ich auch, ich würde sagen durchschnittlich 4 mal in der Woche Sport. Ausgenommen natürlich ich war verletzt oder hatte einen Unfall.
Unfälle hatte ich drei, nach allen bekam ich von Menschen aus meinem Umfeld zu hören das ich nun nicht mehr Laufen, Moutainbiken, Bergsteigen oder was auch immer machen könnte.
Tief in mir lebte ich wohl aber schon immer nach dem Motto

Erzähle mir nicht was ich nicht tun kann!

Schräg ist  das eben die selben Menschen die mir erzählten was ich ich  nicht tun kann, oder wie ich nicht leben kann heute in völlig abgefucken Beziehungen leben, beschissene Jobs machen, stark übergewichtig sind und auch keinen Sport mehr machen.
Aber diese Menschen erdreisten sich noch immer mir Ratschläge zu geben, wie ich trainieren soll. Das von jemand der mir sagt:“Och ne Laufen kann ich nicht, mein Knie, Hüfte Rücken….“
Ja,  Tipps um meine Abs heraus zu arbeiten, sprich Fett  zu verbrennen bekomme ich auch, Ratschläge von jemandem der so groß ist wie ich, aber 160 Kilo auf die Waage bringt.

Ich will euch hier eines mit auf den Weg geben.

Umgebt euch mit Menschen die euch und eure Vorhaben unterstützen, euch die Stange halten wenn ich mal schlecht drauf seid, die an euch glauben und sich wie ihr mit positiven Dingen beschäftigen. Alles negative saugt uns Energie ab und bringt uns in einen schlechten Modus. Daher gilt,

Glaubt an euch selbst, umgebt euch mit Menschen die gut für euch sind