SmashFitness

From the Blog

Beschränke dich nicht selber….

Ich denke das eines der schlimmsten Dinge die wir uns selbst antun der ist das wir unser Licht unter den Scheffel stellen und uns selber einschränken. Wenn wir das Tun machen wir uns kleiner als wir wirklich sind und begrenzen gleichzeitig auch unseren Geist.
Dann sagen wir „nicht schlecht für mein Alter“ oder „nicht schlecht für meine Form“ oder eben auch „nicht schlecht für eine Person, die dieses oder jenes hinter sich hat“… und so weiter
Warum erlauben wir uns in diesen niedrigen Standard zu stecken, als das wir unser Bestes geben? Nun, es fühl sich für den Moment gut an, zeigt gleichzeitig aber die Grenze die wir uns selbst setzen auf!
Du solltest niemals irgendwelche Ausreden als „Krücke“ benutzen und dann auch noch Leute dazu bringen dich so zu sehen und zu loben, wie du dich darstellst. Denn am Ende limitiert es dich und hält dich nur davon ab das Beste zu geben zu dem du in der Lage bist.
Es gibt Athleten, Sportler, die sind jenseits der 40er oder 50er, mit Jobs, Familie und Kindern, die mach Triathlon, laufen Marathon oder gehen in den verschiedenen IFBB Klassen auf die Bühne. Und wisst ihr was? Die stehen nicht neben anderen ihren Alters und sagen „seht mal, wie gut ich bin, wenn man bedenkt das ich Job, Familie usw“ auch noch bewältige
Nein sie gehen an den Start oder auf die Bühne, neben den Besten der Welt und sagen „seht ich kann, mit wem ich an den Start/ Wettkampf gehen kann“

Es gibt keine Limits, außer wir setzen sie und selbst